Willkommen auf der Startseite im LIFE-NATUR-PROJEKT zur Lebensraumsicherung für das Bodenseevergissmeinnicht (Myosotis rehsteineri) in Bregenz


Am östlichen Ende des Bodensees liegt das Bregenzer Natura-2000-Gebiet Mehrerauer Seeufer - Bregenzerachmündung. Hier finden sich auf engstem Raum eine Vielzahl selten gewordener Feuchtlebensräu-me mit deren Pflanzen- und Tierarten. Besondere Raritäten sind die Strandlingsgesellschaften, deren bekannteste - nicht aber seltenste - Vertreterin ist das dem Projekt den Namen gebende Bodenseever-gissmeinnicht (Myosotis rehsteineri).

Gerade diese sensiblen Lebensräume im Grenzbereich zwischen sommerlichem Hoch- und winterlichem Niedrigwasser werden von den Folgewirkungen vergangener Eingriffe in die Flachwasserzone in ihrer Existenz bedroht. Seit September 2001 werden daher die gefährdeten Uferabschnitte auf Betreiben der Landeshauptstadt Bregenz im Rahmen eines LIFE-KO-FinanzierungspartnerNATUR-Projkets saniert.

Projekt- und Finanan-zierungspartner der Stadt sind dabei die Europäische Union, das Land Vorarl-berg und das Bundes-ministerium für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.